Lanedominanz

Aus Die deutsche Heroes of Newerth Wiki - wiki.hon-fans.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Definition

Unter der Lanedominanz eines Helden versteht man die Eigenschaft, wie sehr man eine Lane im Earlygame dominieren, das heißt in Form von Lasthits und Denies bestimmen kann. Ein Held mit großer Lanedominanz sollte im Earlygame immer mehr Lasthits und Denies als ein Held mit schwacher Lanedominanz bekommen. Außederm sollte man den gegnerischen Helden im besten Fall sogar außerhalb der XP-Reichweite der Creeps drängen.

Einflussfaktoren auf die Lanedominanz eines Helden

Wie stark ein Held eine Lane dominieren kann, hängt von diversen Faktoren ab, im Einzelnen:

Lasthit-Denyvermögen

Ein effizienter Deny- und Lasthit-Held wird durch folgende Attribute gekennzeichnet:

Harass- und Fluchtvermögen

Farming ist nur ein Aspekt der Lanedominanz, die gegnerischen Helden sind weit wichtiger, wie effizient ein Held sie bekämpfen kann, definiert sich durch:

  • Schaden, Manakosten (in Relation zum Manapool des Helden) und Cooldown der Spells
    • (Besonders im Hinblick auf disable (Stun) bzw. Slow)
    • Auch ein einzeln verwendbarer Angriffszauber bringt Voteile, da die gegerischen Creeps durch einen solchen Angriff nicht den eigenen Helden attackieren werden (diese Technik wird Orbwalking genannt).

Beispiele:

  • Dominanz auch bei Überzahlsituation auf der Lane (1on2)
Meine Werkzeuge